In den Alltag eingebunden

Während der Liebste stundenlang neben dem Herbstmädchen sitzen kann um zu spielen oder Quatsch zu machen, habe ich da irgendwie kein Sitzfleisch. Außerdem sollte der Haushalt ja auch gemacht werden. Wir schlagen hier zwei Fliegen mit einer Klappe. Denn ich habe festgestellt, ECHTE Arbeit macht dem Herbstmädchen viel mehr Spaß und lastet sie wesentlich besser aus, als zum vierzehnten Mal das selbe Buch anzusehen.

Mir macht es nicht aus, dass Tisch abräumen, Wäsche aufhängen oder Staubsaugen gefühlt zehnmal so lange dauert. Es eilt ja nichts. Also machen wir ALLES zusammen und in dem Tempo das sie mir vorgibt. Ich zeige ihr wie es funktioniert, helfe wenn sie nicht mehr weiter weiß und stehe immer hinter ihr.

Sicherlich hätte ich manches Mal den Tisch lieber schnell abgewischt oder die Krümel am Boden selber aufgekehrt. Aber wenn ich sehe mit welch Enthusiasmus und Freude sie den Besen bringt und ihre Konzentrationsschnute macht, dann ist mir dieser „Mehraufwand“ das wert. Und ich denke eigentlich nicht, dass es tatsächlich ein Mehraufwand ist. Natürlich brauchen wir JETZT mehr Zeit um all diese Sachen zu machen, aber ich bin überzeugt wenn mein Mädchen etwas älter ist, wird sie schon viel selbstständiger sein als man vielleicht erwarten könnte.

Processed with VSCOcam with m3 preset

Und ich lasse sie tatsächlich beinahe alles selber machen oder mitmachen. Außer es ist gefährlich. Aber ob sie nun dabei nass oder schmutzig wird, oder der Boden hinterher vollgesaut ist, macht mir grundsätzlich weniger aus. Ist ja gleich wieder in Ordnung gebracht. Meine Mama meinte kürzlich „ich finde es toll dass du ihr diese Möglichkeit gibst und die Geduld aufbringst es in ihrem Tempo zu machen“. Dieser Satz hallt nach und hat mich dazu veranlasst heute darüber zu schreiben. Schön auch hin und wieder solch liebe Worte zu hören!

IMG_2780

Auf dem wundervollen Blog Eltern vom Mars kann man auch nachlesen warum echte Alltagstätigkeiten so wichtig sind. 

IMG_3172

Große Freude

Worüber ich mich gerade sehr freue

  • wir wurden reich beschenkt, ein wunderwunderwundervolles Kleid für das Herbstmädchen und so liebe Worte für mich. Ich bin noch immer sprachlos!
  • jeden Tag ein leckeres Gericht auf dem Tisch
  • übernächste Woche fahren das Herbstmädchen und ich alleine mit dem Zug nach Berlin die beste Freundin besuchen
  • das Oma/Tanten Netzwerk um mich herum. So kann ich arbeiten gehen und das Herbstmädchen ist bei seinen liebsten Verwandten
  • eine neue Serie – zusammen mit dem Liebsten eine allabendliche Lieblingsbeschäftigung
  • ein gutes Buch

Processed with VSCOcam with m3 preset Processed with VSCOcam with f2 presetIMG_2972

Puppenmama

Täglich stelle ich fest, mein kleines Herbstmädchen ist ein waschechtes Kleinkind, das nichts mehr mit einem Baby zu tun hat.

Wir unterhalten uns, wir machen zusammen die Hausarbeit, ich muss oft mit ihr lachen. Aber woran ich es wirklich merke, das sie längst aus dem Babyalter rausgewachsen ist…

IMG_3151.JPG
Sie ist eine Puppenmama. Und zwar mit Herz und Seele. Überall müssen ihre Puppen (!!) mit. Zum Essen, ins Bett, ins Auto. Sie füttert sie, wäscht sie ab, wickelt sie und zieht sie an. Sie hat mittlerweile verschiedene Puppen, eine noch aus meiner Kindheit, die ohne Klamotten ganz fürchterlich aussieht (ihr stehen im Wahrsten Sinne die Haare zu Berge, eine die wir zum Puppenbett geschenkt bekommen haben (und die mittlerweile zumindest Hose und Mütze aus Wolle gehäkelt trägt) und eine Stoffpuppe die das Herbstmädchen von der Oma geschenkt bekommen hat.

IMG_3152.JPG

IMG_3153.JPG

Gartengeschichten

Der Plan steht, davon habe ich mehrmals berichtet. Auch jetzt sind wir durchaus fleißig, haben Plan A wieder verworfen und möchten den Gemüse/Nutz/Bauerngarten wieder etwas anders gestalten. So sehr ich es bedauere im Winter jetzt gefühlt nichts tun zu können, ist es doch gut so „untätig“ zu sein. Denn ich habe viel gelesen, Fotos gesichtet, gezeichnet. Vieles neu bedacht, einiges gleich auf 2016 vertagt aber vieles für dieses Jahr geplant.

Processed with VSCOcam with f2 preset

Jetzt wird erst einmal Saatgut bestellt, und zwar ökologisches. Kein Hybridsaatgut und vor allem keines das von Monsanto stammt (u.a. beispielsweise K*iepenkerl – das man in jedem Baumarkt erhält) 

IMG_2965_2 IMG_2924_2 IMG_2966 IMG_2969_2

Bald werde ich meine ersten Pflänzchen vorziehen. Und freue mich jetzt schon sehr darauf alles wachsen uns sprießen zu sehen.

Küchengeschichten

Seit ich im Biomarkt arbeite, gibt es noch viel mehr Grünes auf unseren Tellern. Klar, so nah an der Quelle. Das ist schon ein echter Luxus, zweimal in der Woche etwas frisches mit nach Hause zu nehmen.

IMG_3003IMG_2743 IMG_2766IMG_1890

Mangold, Spinat, Wirsing, Bohnen, Rosenkohl… Das Herbstmädchen mag alles und isst meistens mit Genuss, was natürlich doppelt Freude macht.

IMG_2771

Rezepte gibt es manchmal frei Schauze/was der Kühlschrank so hergibt oder aus den verschiedenen Kochbüchern die hier wohnen. Unter anderem die von Attila Hildmann oder Jérome Eckmeier. Gerne auch von anderen Blog. Frau Frische Brise oder Ramona inspirieren mich meist sehr. Zu 95% sind unsere Rezepte auch vegan, manchmal gibt es Käse dazu. Wir haben für uns noch keinen Schmackhaften Ersatz für Pizza und Co gefunden.

Das Kochen klappt momentan ganz prima mit dem Herbstmädchen, es hilft wo es nur kann. Biomüll sortieren, Schüsseln stapeln oder Wasserspiele machen.

IMG_2867IMG_2983

Ich bin gern in der Küche und werkle, backe oder koche. Ich bin gern Hausfrau und Mutter. Und ein bis zweimal wöchentlich auch gerne die Tante im Biomarkt.

IMG_2773

Es gibt so Tage

Da frage ich woher ich meine Energie habe. Bzw. wie lange diese noch reicht.

Unsere Nächte sind gerade sehr anstrengend. Das Herbstmädchen schläft wenig. Geht gegen 19 Uhr ins Bett, ist in der Nacht eine Stunde komplett wach (seit zwei Wochen), stillt alle zwei Stunden und steht zwischen 5 und 6 auf. Zu Mittag schläft sie maximal eine Stunde. Manchmal macht mir das weniger aus, manchmal möchte ich gerne weinen.

IMG_2919

Wenn ich dann noch zwei stressige (aber schöne) Arbeitstage hinter mir habe, kann es durchaus passieren, dass ich um 20 Uhr ins Bett falle und sofort schlafe.

IMG_2773

Ach, eigentlich möchte ich gar nicht jammern (obwohl es schon gut tut, es mal rauszulassen). Meine Arbeit im Biomarkt erfüllt mich gerade sehr und mein Herbstmädchen ja auch. Auch wenn nicht immer alles Friede Freude Eierkuchen ist, ist es im Großen und Ganzen doch schon sehr sehr schön Mama zu sein.

IMG_2936

Durchatmen

Seit wir wieder im Alltag angekommen sind klappt der Mittagsschlaf richtig toll und meistens einigermaßen pünktlich. Welch Wohltat. Denn Schlaftechnisch hat uns das Herbstmädchen noch nie verwöhnt.

Diese eine Stunde täglich ist gerade so wundervoll und kraftspendend. Ich kann lesen, essen, einen Tee trinken und einfach mal die Füße hochlegen. Das ist mein ganz persönliches Ritual gerade, dass ich sehr genieße.

Processed with VSCOcam with m3 preset Processed with VSCOcam with f2 preset Processed with VSCOcam with m3 presetIMG_2869

Konzentration

Kennt ihr diesen Blick eines Kleinkindes wenn es ganz konzentriert ist? Ich liebe ihn. Dazu kommt noch eine Schnute und meistens Sabber der dabei aus dem Mund läuft. Konzentrationssabber ;)

Gerade schwer beliebt, Physalis auspacken und essen.

IMG_2610 IMG_2611 IMG_2612 IMG_2613 IMG_2615

Oder auch direkt aus der Schale.

IMG_2797

Alltagsluxus und große Dankbarkeit

Ich mag es gerade sehr in der Holzhütte. Gestern Nachmittag hat sich die Sonne kurz gezeigt, ich stand in der Küche, habe Obst geschnippelt und war so dankbar für diesen wunderschönen Platz auf der Erde.

Was für ein herrliches Leben ich führen darf.

Processed with VSCOcam with f2 preset Processed with VSCOcam with m3 preset

Für mich ist das alles nicht selbstverständlich, ich weiß dass es absoluter Luxus ist, täglich frisches Obst essen zu dürfen, die Sonnenstrahlen zu genießen und einfach – glücklich – im hier und jetzt zu sein.

Processed with VSCOcam with t1 preset Processed with VSCOcam with t1 preset

Ich habe einen wundervollen Mann an meiner Seite, ein unglaubliches Herbstmädchen. Dafür möchte ich heute einfach einmal Danke sagen. Danke an ALLE die hier mitlesen, danke an meine Familie und an meine Herzensmenschen.

Processed with VSCOcam with f2 preset

Raus!

So oft es nur geht sind wir draußen. Das wisst ihr ja bereits…
Bei jedem Wetter! Danach kommen wir mit roten Backen zurück in die Holzhütte und essen Obst. Diese Woche haben wir uns den Sommer wieder in den Garten geholt… Und haben so eine Freude damit.

IMG_2843.JPG

IMG_2842.JPG

IMG_2841.JPG

IMG_2844.JPG

IMG_2845.JPG