Es gibt so Tage

Da frage ich woher ich meine Energie habe. Bzw. wie lange diese noch reicht.

Unsere Nächte sind gerade sehr anstrengend. Das Herbstmädchen schläft wenig. Geht gegen 19 Uhr ins Bett, ist in der Nacht eine Stunde komplett wach (seit zwei Wochen), stillt alle zwei Stunden und steht zwischen 5 und 6 auf. Zu Mittag schläft sie maximal eine Stunde. Manchmal macht mir das weniger aus, manchmal möchte ich gerne weinen.

IMG_2919

Wenn ich dann noch zwei stressige (aber schöne) Arbeitstage hinter mir habe, kann es durchaus passieren, dass ich um 20 Uhr ins Bett falle und sofort schlafe.

IMG_2773

Ach, eigentlich möchte ich gar nicht jammern (obwohl es schon gut tut, es mal rauszulassen). Meine Arbeit im Biomarkt erfüllt mich gerade sehr und mein Herbstmädchen ja auch. Auch wenn nicht immer alles Friede Freude Eierkuchen ist, ist es im Großen und Ganzen doch schon sehr sehr schön Mama zu sein.

IMG_2936

Advertisements

9 Kommentare zu “Es gibt so Tage

  1. Ach, es gibt so Tage (und Nächte!!!!) – eine Kollegin sagte mir unlängst, das müsse wohl am Neumond liegen, dass wir (die wir kleine Kinder haben) alle so müde zur Arbeit kommen ;-)
    Alles, alles Liebe!!! maria

    Gefällt mir

  2. Huhu, klar ist es sehr schön Mama zu sein :-) Aber manchmal ist es einfach auch furchtbar anstrengend und das darf auch gesagt werden. Hier ist es gerade nicht anders. Der Kleinste ist krank und fordert mich sehr. Unsere Nächte sind sehr anstrengend und die Tage ja sowieso. Von daher fühle ich sehr mit dir, dennoch würde ich mein Leben nicht tauschen wollen.

    Liebe Grüße
    Andrea

    Gefällt mir

  3. Ich kann dich so so gut verstehen… unsere große Tochter hat 18 Monate nicht durchgeschlafen und ich habe mich zwischendurch gefragt, ob ich mich jemals wieder ausgeschlafen fühlen darf. Denn auch tagsüber hat das Mädchen wenig vom Schlafen gehalten. Hab viel Kraft und leg dich hin, sobald sich die Gelegenheit bietet!

    Gefällt mir

  4. Ich kann so gut mitfühlen! Unser Großer schläft bis heute sehr unruhig, auch mit seinen drei Jahren wacht er meist ein- bis zweimal nachts auf, ist sehr früh munter und der Mittagsschlaf ist schon seit einem Jahr abgeschafft… Besser geworden ist es damals erst mit dem Abstillen, da war ca. so alt wie deine Tochter jetzt.Dafür fordert mich jetzt die Kleine sehr ;)… Momentan teilen der Mann und ich uns auf die Kinder auf, damit alle wenigstens ein bißchen schlafen können.
    Liebe Grüße und ruhige Nächte
    Linnea

    Gefällt mir

  5. Hallo, ich wünsche dir, dass du dich tagsüber etwas entspannen kannst. Unser Sonnenkind lässt mich tagsüber auch mal in einer Zeitung blättern und Tagträumen so lange ich im Raum bleibe (16 Monate). Das ist toll. Solange er konkrete Dinge hat, die er machen kann (zB Stapeln :)) ist die Welt in Ordnung. Meistens… denn seit paar Monaten gibt es diese Momente, da schreit er und weint und lässt sich einfach durch nichts beruhigen und ich habe einfach keine Ahnung was los ist.. (kommt vielleicht einmal alle 10 Tage vor) oder ist einfach so sehr weinerlich. Ich liebe deinen Blog und lese schon lange mit und irgendwie beruhigt es mich auch etwas mal mehr über die anstregenden und nervenzehrenden Seite des Mama-Daseins zu lesen. Gerne mehr davon :) Ich grüße dich

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s