In den Alltag eingebunden

Während der Liebste stundenlang neben dem Herbstmädchen sitzen kann um zu spielen oder Quatsch zu machen, habe ich da irgendwie kein Sitzfleisch. Außerdem sollte der Haushalt ja auch gemacht werden. Wir schlagen hier zwei Fliegen mit einer Klappe. Denn ich habe festgestellt, ECHTE Arbeit macht dem Herbstmädchen viel mehr Spaß und lastet sie wesentlich besser aus, als zum vierzehnten Mal das selbe Buch anzusehen.

Mir macht es nicht aus, dass Tisch abräumen, Wäsche aufhängen oder Staubsaugen gefühlt zehnmal so lange dauert. Es eilt ja nichts. Also machen wir ALLES zusammen und in dem Tempo das sie mir vorgibt. Ich zeige ihr wie es funktioniert, helfe wenn sie nicht mehr weiter weiß und stehe immer hinter ihr.

Sicherlich hätte ich manches Mal den Tisch lieber schnell abgewischt oder die Krümel am Boden selber aufgekehrt. Aber wenn ich sehe mit welch Enthusiasmus und Freude sie den Besen bringt und ihre Konzentrationsschnute macht, dann ist mir dieser „Mehraufwand“ das wert. Und ich denke eigentlich nicht, dass es tatsächlich ein Mehraufwand ist. Natürlich brauchen wir JETZT mehr Zeit um all diese Sachen zu machen, aber ich bin überzeugt wenn mein Mädchen etwas älter ist, wird sie schon viel selbstständiger sein als man vielleicht erwarten könnte.

Processed with VSCOcam with m3 preset

Und ich lasse sie tatsächlich beinahe alles selber machen oder mitmachen. Außer es ist gefährlich. Aber ob sie nun dabei nass oder schmutzig wird, oder der Boden hinterher vollgesaut ist, macht mir grundsätzlich weniger aus. Ist ja gleich wieder in Ordnung gebracht. Meine Mama meinte kürzlich „ich finde es toll dass du ihr diese Möglichkeit gibst und die Geduld aufbringst es in ihrem Tempo zu machen“. Dieser Satz hallt nach und hat mich dazu veranlasst heute darüber zu schreiben. Schön auch hin und wieder solch liebe Worte zu hören!

IMG_2780

Auf dem wundervollen Blog Eltern vom Mars kann man auch nachlesen warum echte Alltagstätigkeiten so wichtig sind. 

IMG_3172

Advertisements

4 Kommentare zu “In den Alltag eingebunden

  1. Mmmh, wenn ich das lese, geht mir mal wieder das Herz auf! Genauso!!
    Und es drängt mich, endlich wieder meine eigenen 4 Wände zu haben, damit ich das so leben kann… momentan geht das bei uns nur bedingt. Aber ich versuche es zumindest in Ansätzen… und noch kann das Menschlein ja nicht laufen… da geht Vieles einfach noch nicht. Ich wundere mich aber schon immer wieder, was er schon alles kann. Wenn ich z.B. sage, dass wir Tee kochen wollen, dann holt er den Tee aus der Packung, gibt mir einen Beutel, ich reiße das Tütchen auf, er holt den Beutel raus und legt ihn fein säuberlich in die Tasse und wartet darauf, dass ich das kochende Wasser drüber gieße. :) Das sind so Anfänge…

    Gefällt mir

  2. Ja, ja, ja. Deine Geduld wird sich lohnen. Dein Mädl kann die Abläufe, das Wollen ist dann phasenweise so eine Sache und eine neue Geduldsprobe, vorallem, wenn es dann einmal etwas flotter gehen sollte. ;-)
    Alles Liebe, Martina :-)

    Gefällt mir

  3. Toll! Ich versuche das auch immer wieder, aber ich glaube soviel Geduld wie du hab ich nicht ;-) Aber putzen ist hier auch ganz hoch im Kurs und backen, weil sie da immer mitten auf dem Tisch sitzen darf!

    Gefällt mir

  4. Unser Minimann räumt auch für sein Leben gern die Spülmaschine aus. Weil er sich meist um das Besteck kümmert und mir jedes Teil einzeln gibt, wofür ich mich – anständig wie ich bin – jedes mal bedankt hab, heißt unsere Spülmaschine nun „Dake-Dake“ ;)

    Ebenso kehren oder den Trockner bedienen…. alles prima!

    Alltägliche Arbeiten sind für die Kinder unheimlich wichtig, weil sie ja durch abschauen lernen. Wir spielen eben nicht den ganzen Tag, sondern erledigen im Haus das was zu tun ist und da lernen die Kleinen am meisten und sind integriert.

    Wa eher kontraproduktiv ist, ist die gemeinsame Gartenarbeit die nun so langsam wieder los geht. Ich pflanze regelmäßig unsere Aloe-Jungpflanzen neu ein, weil diese im Flur seziert werden ;)

    Liebe Grüße
    Andreas

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s