(nur) Seife

Seit einiger Zeit verwende ich nur noch Seife im Bad. Für Hände, Haare, Körper.

Es gibt ganz verschiedene Varianten. Hier einige Beispiele.

Ohne Verpackungsmüll und chemische Zusatzstoffe die schädlich für Körper und Umwelt sind.

Was mich allerdings die ganze Zeit genervt hat, war die nasse Seife in der Dusche. Entweder sie fiel runter, sie trocknete an oder war nass-schleimig. Ein bisschen Recherche hat mich auf die Lösung gebracht. Seifensäckchen aus Sisal. Perfekt. Darin kann man die Seifen aufschäumen und auch kleine Reste können bis zum Ende aufgebraucht werden.

Processed with VSCOcam with f2 preset Processed with VSCOcam with m3 preset

Ich verwende übrigens auch Waschlappen – dadurch spart man einerseits sehr viel Duschgel/Seife und andererseits wird die Haut wohlig massiert. Kann ich jedem nur ans Herz legen.

Was für Hygieneartikel ich sonst im Bad benutze, könnt ihr hier nachlesen.

Advertisements

12 Kommentare zu “(nur) Seife

  1. Oh, danke für den super Tipp, wieder ein Problem gelöst! Ich will auch komplett auf (selbstgesiedete) Seifen umsteigen, wir benutzen bis jetzt welche zum Hände- und Haarewaschen, Duschgel wird dann auch bald verbannt :-)

    Gefällt mir

  2. Ich benutze exakt den gleichen und habe ihn bei einem regionalen Seifenmacher auf dem Weihnachtsmarkt gekauft. Ich vermute einfach mal kühn, dass es sie also auf solchen Künstler-/Handwerkermärkten gibt, wo Menschen ihre selbst gesiedeten Seifen feilbieten!? Ich kaufe dort auch gern kleine Säcke mit Reststücken, was sehr günstig ist. Und man probiert mal was Neues aus. Und durch das Sisalsäckchen kann man sie auch bis zum Ende aufbrauchen. Sehr praktisch.

    Gefällt mir

  3. Pingback: Projekt “Weg mit dem Plastikdreck” goes “Zero Waste”” | Anderswelt

  4. Pingback: Selbstgemacht | Holzhütteneinblicke

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s