Gartenfreuden – mit samenfesten Saatgut

Kürzlich habe ich eine Reportage in der Mediathek des Bayerischen Fernsehen gefunden. Es geht um Saatgut; samenfestes, ökologisches und die Gegenseite: Genmanipuliertes Saatgut u.a. der Firma Monsanto, die wir unbedingt meiden sollten. Einen kleinen Bericht über rares Saatgut findet ihr zusätzlich hier.

Wem Monsanto und Co. nichts sagen, dem darf ich folgendes Bild noch einmal hier zeigen: Das sind Firmen die Produkte von Monsanto verwenden.

1959979_740308689326432_407655212_n

Wenn ihr ein paar Minuten erübrigen könnt, dann seht euch unbedingt diese oben verlinkte Reportage an. Wer noch ein bisschen mehr zu dem Thema lesen möchte, dem empfehle ich diesen Artikel der Zeitschrift Schort und Korn.

Saatgut, das von solchen Riesenkonzernen stammt ist meist nicht samenfest. Sogenanntes Hybridsaatgut, das sich nicht selbst vermehren kann. Was zu Folge hat, das man Jahr für Jahr neues Saatgut kaufen muss. Das freut die Hersteller und verhindert Arterhaltung und Artenvielfalt, welche aber so wichtig ist.

Besser ist es auf Ökologisches Saatgut zu setzen, da gibt es Beispielsweise Bingenheimer Saatgut, Dreschflegel oder ihr seht hier eine kleine Aufstellung welche Firmen Biosaatgut vertreiben. Die meisten Biomärkte haben auch Saatgut vorrätig. (Meist) nicht empfehlenswert ist Saatgut aus dem Baumarkt oder Discounter. Greift lieber etwas tiefer in die Tasche und gewinnt in den Folgejahren euer eigenes Saatgut.

IMG_4969 2

Natürlich gibt es auch die Möglichkeit auf Pflanzentauschmärkten, privat oder bei Vereinen Saatgut und Pflanzen zu (er)tauschen. Man muss also nicht immer tief in die Tasche greifen.

So macht „garteln“ gleich viel mehr Spaß!

Advertisements

10 Kommentare zu “Gartenfreuden – mit samenfesten Saatgut

  1. Woho – danke für die Monsanto-Aufstellung. Das war mir so tatsächlich noch nicht bewusst! Ich bin sehr froh, viele aufgelistete Produkte oder Marken nicht mehr zu kaufen. Bei anderen bin ich ein wenig geschockt. Es sprechen tatsächlich immer mehr Argumente für selbstgemachtes Eis!
    LG Zora

    Gefällt mir

  2. Wow… ich muss gestehen, des hab ich gar ned gewusst. Danke für den Beitrag.
    Der bestärkt meinen Einkauf bei bingenheimer gleich noch mehr! :)

    By the way, ich mag deinen Blog total gern! Bin ganz vernarrt! :) Liegt vll auch da dran, das wir Niederbayern was ganz bsonders san! :D

    Vg
    Irene mit Schnuti (14 Monate)

    Gefällt 1 Person

    • Die genannten Firmen gehören direkt oder indirekt zu Monsanto.
      Mit dem Kauf der Produkte unterstützt Du Monsanto und damit die Herstellung von Hybridsamen und vor allem ganz furchtbar schlimmen Pestiziden.

      Gefällt mir

  3. Hallo!
    Monsanto ist wirklich schlimme. Mir wird geradezu übel, wenn ich daran denke, dass Monsanton oder ähnliche Konzerne mit dem Abschluss des TTIP bald auch in Europa ihr Unwesen treiben könnten…
    Deswegen besonderen Dank für diese Liste, jetzt weiß ich schon mal, was bei mir NICHT mehr in den Einkaufskorb wandert.
    LG von Franzi von http://www.halbhippie.wordpress.com

    Gefällt mir

  4. Pingback: Richtiges Saatgut | Holzhütteneinblicke

  5. Pingback: Saatgut – eine Erinnerung | Holzhütteneinblicke

  6. Pingback: Die Welt ein bisschen bunter machen – Verlosung | Holzhütteneinblicke

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s