Die guten alten Vorsätze

Ich habe mir die Vorsätze von letztem und vorletztem Jahr durchgelesen und kann eigentlich nur sagen „alles wie immer“

Einiges habe ich gut gemeistert, anderes ist Verbesserungswürdig

Für dieses Jahr nehme ich mir vor

  • noch weniger Zeit am Handy zu verbringen. Vor einigen Wochen habe ich sehr viele Apps vom Handy gelöscht und schon verbringt man ganz automatisch weniger Zeit mit dem Handy in der Hand. Eigentlich würde ich es tagsüber gerne direkt verbannen, aber ich mache einfach so oft und gerne Fotos, mit Kamera fände ich das (noch) zu unpraktisch
  • Bankwechsel. Schon lange vor, aber jetzt im Januar will ich endlich zur GLS Bank wechseln. Eine „grüne“ Bank die transparent arbeitet.
  • Yoga. Im Januar startet ein Yogakurs für Schwangere bei dem ich seit Herbst angemeldet bin. Endlich
  • „meine“ freien Vormittage sinnvoll nutzen. Endlich die Vorhänge fürs Schlafzimmer nähen, Selbstversorgerliteratur studieren…
  • Freundschaften pflegen
  • weiterhin auf mich selbst gut Acht geben. Seit Wochen klappt das erstaunlich gut. Ich bin stolz
  • Müll reduzieren, dazu in den nächsten Tagen ein gesonderter Blogeintrag. Dieses Thema beschäftigt mich tagtäglich
  • der Liebste und ich starten jetzt in das „verflixte siebte Jahr“ was immer das bedeuten mag. Jedenfalls ein wichtiger Punkt ist und bleibt die Partnerschaftspflege. Dazu soll es mindestens einmal monatlich ein Date zu zweit geben. Solange der Maikäfer nicht geschlüpft ist. Und auch danach wollen wir gezielt Dinge unternehmen die UNS gut tun. Uns als Paar.

IMG_6186

Ansonsten kann ich mich nur wiederholen, Silvester mag ich nicht und ich bin auch diesen Jahreswechsel schon vor Mitternacht ins Bett (ein unbarmherziges Herbstmädchen steht trotzdem um 4:58 auf) aber an einem Tag im Jahr solche Vorsätze formulieren mag ich trotzdem.

Advertisements

2 Kommentare zu “Die guten alten Vorsätze

  1. Ich habe Silvester auch verschlafen, bin gegen 23 Uhr ins Bett. Aber wir haben bereits vor zwei Tagen mit Freunden vorgefeiert und es uns dann gestern mit den Jungs bei Film und leckerem Essen gemütlich gemacht. Hach, ein Hoch auf die Gemütlichkeit!
    Wünsche ein frohes neues Jahr und alles Gute!

    Gefällt mir

  2. Hach ich liebe deinen Blog, Sabrina… Wenn ich Rat brauche, oder schlecht drauf bin, schaue ich so gerne über deine Blogeinträge und plötzlich geht es mir besser.. <3 Danke für deine Bloggerei <3

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s