Selbstgemachte Abschminktücher

Wegwerfprodukte im Badezimmer gibt es so gut wie keine mehr. Sei es die Seife im Säckchen, die Menstruationstasse oder die selbstgemachten Feuchttücher. Im Badezimmer sah es bis vor kurzem so aus. Ein paar Sachen haben sich seitdem verändert, eine Kleinigkeit die seit Ewigkeiten auf meiner Liste stand, habe ich gestern endlich geschafft.

Wiederverwendbare Abschminktücher. Ich schminke mich so gut wie nie. Und wenn, dann maximal Wimperntusche. Bisher habe ich zum abschminken Wattepads aus dem Biomarkt verwendet, die wollte ich aber nun endlich loswerden. Und so habe ich mir ganz schnell aus altem Molton und Baumwollstoff fünf Tüchlein genäht. Krumm und schief, aber ich bin da wenig perfektionistisch. Hauptsache sie erfüllen ihren Zweck.

Zum Abschminken benutze ich seit Jahren nur noch Öl  (Olivenöl oder Kokosöl, was gerade vorrätig ist) Meistens Kokosöl, da das sowieso im Bad steht um das Herbstmädchen und mich damit einzucremen („Mama du riechts soooo lecker“).

Test heute morgen erfolgreich bestanden – somit also auch ein kleiner Tipp für euch. Jedes Stückchen Müll das man vermeiden kann ist ein kleiner Schritt!

IMG_6812

 

Advertisements

5 Kommentare zu “Selbstgemachte Abschminktücher

  1. Kokosfett fürs Gesicht, gute Idee. Heute erst habe ich das ranzige Weledafett vom letzten Jahr in mein Gesicht geschmiert. Wie konnten die Kinder das nur aushalten die ganze Zeit :D

    Liebe Grüße,
    Helena

    Gefällt mir

  2. Das ist eine tolle Sache!
    Kokosoel ist nicht nur eine tolle Koerperpflege, sondern soll auch Zecken und Laeuse fernhalten.
    Die Abschminktuecher verkleinern nicht nur den Muellberg, sie sparen auch Geld und sie sind immer zuhause.
    Liebe Grüße
    Sabine

    Gefällt mir

  3. Mal abgesehen davon, dass ich mich nicht sonderlich stark schminke, benutze ich zur abendlichen Gesichtsreinigung auch seit einem Jahr genau diese Kokosöl und kann mir gar nicht vorstellen, warum man irgendwelche Chemie an seine Haut lassen sollte. Natur pur und ohne Plastikverpackung. Es riecht total angenehm und sonderlich fettend finde ich es auch nicht. Also ausprobieren und begeistert sein! :)

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s