Seelenfutter am Sonntag

Mein kleines großes Herbstmädchen. Gerade könnte ich vor Stolz platzen. Und ich glaube das Herbstmädchen selber auch. So so vieles passiert im Moment, fast geht mir das zu schnell… Aber eigentlich ist es vor allem schön.

Seit vier Wochen stillen wir nicht mehr – das macht mich ziemlich wehmütig, aber das Herbstmädchen hat es selber entschieden, somit bin ich sehr glücklich über das Ende unserer Stillbeziehung. 28 Monate haben wir gestillt und ich bereue keinen Tag davon.

Ungefähr zur selber Zeit, hat sie den Mittagsschlaf eingestellt. Mittlerweile finde ich das prima, denn so können wir gleich was tolles machen wenn sie aus dem Kinderhaus kommt. Als ich am Anfang der Schwangerschaft so stark mit der Übelkeit zu kämpfen hatte, war ich noch sehr froh über den Mittagsschlaf – ich habe immer mitgeschlafen.

Seit einiger Zeit ist sie tagsüber stundenweise zuverlässig trocken. Dieses Wochenende war sie komplett ohne Windel – sogar ein langer Ausflug mit dem Auto hat unfallfrei geklappt.

So vieles verändert sich gerade ❤️

IMG_7758

Advertisements

2 Kommentare zu “Seelenfutter am Sonntag

  1. Das sind diese bittersüssen Momente, nicht? Wo man den Fluss des Lebens so richtig arg zu spüren bekommt- und das gleichzeitig liebt und traurig findet… Wobei sich dein Post ja vielmehr rundum glücklich liest;-) ich finde das auch immer wieder; dass es eigentlich vor allem schön ist,zu sehen, wie ein Kind sich entfaltet, wächst, gedeiht- Und alles stimmig ist dabei.
    Das ist im Grunde nicht selbstverständlich. Nicht jedes Kind darf so stark und gesund und behütet aufwachsen wie dein kleines Mädchen, und ich finde es wunderschön zu sehen, wie sehr du all das wertschätzen kannst…
    ganz herzliche Grüsse!
    Bora

    Gefällt mir

    • Ich stimme Bora voll und ganz zu.
      Besonders der letzte Absatz ist so wahr, nicht jedes Kind hat es so gut.
      Ich kenne eine Pflegefamilie die wieder zur Langzeitpflege einen kleinen Jungen bekommen hat.
      Ein ganz süsser kleiner Mann, mit einem Schicksal das man sich nicht vorstellen kann.
      Liebe Grüße
      Sabine

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s