Holzhüttenstreuobstwiese

Hurra! Endlich geschafft, unsere Streuobstwiese steht erstmal. Die Bäume habe ich schon im Herbst ausgesucht und jetzt endlich sind sie in der Erde. Nun heißt es, wachst fleißig an ihr Bäume.

Insgesamt sind auf der Fläche nun 6 Apfelbäume und je ein Kirschbaum, Birnbaum, Aprikosenbaum, eine Walnuss und eine Linde gepflanzt. Die Sortenauswahl war gar nicht so einfach, denn nicht nur der persönliche Geschmack entscheidet, auch die Lagerfähigkeit oder die Erntereife. Wir haben uns jetzt für drei Saftäpfel entschieden, zwei späte Lageräpfel und meine Lieblingssorte den roten Boskoop.

Das Pflanzen war viel schneller erledigt als gedacht, gerade drei Stunden hat das alles gedauert und war trotzdem wahnsinnig aufregend für mich.

IMG_8046IMG_8052IMG_8054IMG_8074IMG_8083In naher Zukunft soll ganz nach Permakultur-Art eine Obstbaum-Lebensgemeinschaft entstehen. Also noch viele Beerensträucher folgen und auch irgendwann Gemüse und Kräuter. In diesem Jahr werden auf der noch freien Fläche Kartoffeln, Weißkraut und Rotkohl angebaut. Das übernehmen aber die Schwiegereltern. Der Rest wird hoffentlich zu einer stattlichen Blumenwiese heranwachsen. IMG_8090

Advertisements

7 Kommentare zu “Holzhüttenstreuobstwiese

  1. hallo Sabrina :) darf ich fragen, welche Sorten ihr genau angepflanzt habt? unsere alte Streuobstwiese ist wahrscheinlich an die hundert Jahre alt und ich trage mich mit dem Gedanken, wieder etwas aufzuforsten, da die Bäume wirklich ins Alter kommen… deswegen die Frage! viele Grüße aus Südost!

    Gefällt mir

  2. Hallo, das hört sich alles sehr spannrnd an. Mich würde auch sehr interessieren, welche Sorten ihr gewählt habt. Unsere Obstwiese ist leider auch alt und wurde vom Vorbesitzer nicht gepflegt. Ich spiele auch mit dem Gedanken neue Obstbäume anzupflanzen. Würde mich sehr über einen ausführlichen Blogeintrag freuen, ev. auch mit weiteren Literaturtipps. Mandy

    Gefällt mir

  3. Ein Paradies für Bienen. 😍
    Leider holzen immer mehr Leute ihre Obstbäume ab und somit haben die Bienen im frühen Frühling nicht gleich Futter durch diese Frühblüher.
    Die Sorten interessieren mich auch. 😊

    Gefällt mir

  4. Pingback: Erntedank Teil 2 | Holzhütteneinblicke

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s