32. Schwangerschaftswoche

Puh, gerade befinde ich mich in der Phase „ich mag nicht mehr“. Ich denke zwar es geht wieder bergauf aber gerade finde ich schwanger sein und Kleinkind haben sehr sehr mühsam und anstrengend. Jeder Schritt ist beschwerlich. Ob ich in das Obergeschoss gehe, überlege ich mir zweimal. Schuhe anziehen, eine Herausforderung. Ab dem späten Nachmittag drückt und schiebt und  zwickt der Bauch ganz arg und ich muss viele Pausen einlegen. Gefühlt gehe ich alle zehn Minuten auf die Toilette und esse quasi durchgehend.

Aber es gibt auch diese wunderschönen Momente. Wenn ich spüre wie unser Maikäferchen ganz argen Schluckauf hat und sogar der Liebste oder das Herbstmädchen es von außen erfühlen können. Das Herbstmädchen meinte die Tage mal „wenn das Baby rausgekrabbelt kommt, dann halt ich es ganz fest“. Da schmelze ich ja dahin.

Die Vorfreude auf dieses kleine Wunder ist schon sehr groß, auf allen Seiten. Die Tage möchten wir mal soweit alles vorbereiten, Bett aufbauen, Tasche für das Geburtshaus vorbereiten, Windeln waschen, Babyklamöttchen sortieren. Man weiß ja nie wann es dann im Endeffekt losgeht.

Unglaublich, dass es nur noch 7,5 Wochen sein sollen…

IMG_8143

Processed with VSCOcam with m3 preset

Advertisements

4 Kommentare zu “32. Schwangerschaftswoche

  1. Hallo!

    Also ich bewundere Dich – Bild oben mit Kind am Rücken und hochschwanger. Habe meine Kinder auch viel getragen aber das wäre mir echt zu viel geworden.

    Sohnemann war zum Glück der zweite, ihn habe ich fast 7 Monate durchgehend getragen, weil er sich nicht hinlegen ließ und auch nicht im Wagen fahren wollte.

    Jetzt ist er 19 und ich denke noch immer gerne an die schöne Zeit zurück.

    Ich wünsche Euch alles, alles Gute!

    lg
    Maria

    Gefällt mir

  2. Hallo Sabrina
    An diese Phase kann ich mich auch noch gut erinnern. Aber wie gut das es so läuft, dann freut man sich auf die Geburt ;-)
    Ich wünsche dir alles liebe für den Rest deiner Schwangerschaft!
    Liebe grüße
    Maria

    Gefällt mir

  3. Oh, ich kann Dich gut verstehen! Ich fand das Ende der Schwangerschaft damals schon ohne Kleinkind superanstrengend!!
    Aber es ist soooo süß, wie die Juli sich auf das Geschwisterschen freut! Soo schön! :) Und dass sie sich tragen lässt… aaaah, ich vermisse das sooo, aber mein Menschlein möchte nicht mehr. Ich muss es ganz bald nochmal ausprobieren! Seufz.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s