Zuckerfreie Müsliriegel

Endlich habe ich es mal geschafft Müsliriegel zu machen. Ich bin immer wieder auf der Suche nach einer Abwechslung für unsere Snacks. Für in den Garten oder unterwegs. Müsliriegel kommen da gerade richtig.

Bei den Mengenangaben kann ich nur schätzen. Für den Anfang habe ich erstmal weniger gemacht, um zu sehen ob es klappt und vor allem ob sie uns auch schmecken.

Zutaten:

ganz klein geschnittene Trockenfrüchte (oder im Mixer zerkleinert) in unserem Fall Feigen, weil gerade offen. Datten, Aprikosen etc. Alles ist möglich

eine Handvoll Rosinen

zwei Handvoll Müsli – in unserem Fall ein Nussmüsli

zwei Handvoll gepufften Amaranth

eine Handvoll gemahlene Mandeln oder andere gemahlene Nüsse

je eine kleine Handvoll Sonnenblumenkerne und Kürbiskerne

einen Schuss Reissirup, weil gerade noch da

dazu noch soviel Wasser oder Saft (ich hab einen Spritzer Apfelsaft dazugegeben) dass es eine klebrige Masse ergibt. Da muss es einfach ein bisschen nach Gefühl gehen, hab ich festgestellt. Das Ganze kommt in eine Auflaufform/Backblech (je nach Menge) und für 20-30 Minuten bei 180Grad in den Ofen.

Die Zutaten kann man natürlich nach Geschmack oder Vorräte variieren. Es ist ganz erschreckend einfach.

IMG_8411

 

Advertisements

2 Kommentare zu “Zuckerfreie Müsliriegel

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s