Kräuterspirale

Ein Element im Permakultur-Garten ist die Kräuterspirale. Sie hat verschiedene Funktionen und ist sicherlich eine der bekannteren Sachen. Eine Kräuterspirale sieht nicht nur toll aus, sie hat auch einen tiefgründigeren Nutzen. Durch den dreidimensionalen Aufbau und das durchdachte Befüllen mit Kies, Bauschutt, Sand, Kompost und Erde entstehen verschiedene Standortverhältnisse und schafft so optimale Wachstumsbedingungen für Pflanzen mit unterschiedlichen Ansprüchen.

Ich wollte längst eine, da unsere Gartenfläche einfach noch zu offen und geradlinig ist und wir das gerne durch verschiedene Elemente unterbrechen möchten. Es soll schließlich mal ein ganz verwunschener, ertragreicher Naturgarten werden.

Nachdem ich einiges an Literatur* gelesen habe (was ich jedem wirklich nur empfehlen kann, nicht einfach wild drauf los bauen) haben wir uns die nötigen Materialien beschafft. Zum Glück hat der Schwiegerpapa sowohl einen großen Hänger um schwere Steine zu transportieren als auch Sand/Kies/Schotter/Bauschutt vorrätig. Unser Held. Denn davon braucht man ordentlich.

Ich war lange Zeit auf der Suche nach den „richtigen“ Steinen für unsere Kräuterspirale. Eigentlich hätte ich gerne andere gehabt, solche wie ich sie von meinem Opa für unsere Pyramide bekommen habe. Aber nicht auffindbar. So wurden es also Wasserbausteine von einem nahegelegenen Natursteinhandel von dem wir auch die Platten für unseren „Bürgersteig“, wie das Herbstmädchen zu sagen pflegt, haben. Eine Tonne Wasserbausteine kostet ca. 40€, wir haben gut 1,5 Tonnen benötigt.

Fertig ist sie noch längst nicht, wir müssen noch weiter Sand/Erde auffüllen und einige Regengüsse abwarten, damit sich das ganze setzen kann. Danach wird noch bepflanzt, die richtige Auswahl an Kräutern steht mir noch bevor. Dazu brauche ich mal ein paar Stunden Ruhe und meine Bücher.

IMG_8369IMG_8375IMG_8376IMG_8377IMG_8385IMG_8391IMG_8399IMG_8400IMG_8405IMG_8418

Literaturtipps:

  • „Wie baue ich eine Kräuterspirale – Leitfaden für die Gartenpraxis“ v. Irmela Erckenbrecht
  • „Anders gärtnern- Permakultur Elemente im Hausgarten“ v. Margit Rusch

 

 

Advertisements

3 Kommentare zu “Kräuterspirale

  1. Fesch, fesch die Kräuterspirale.Da hast du lauter tüchtige Männer und ein gaaaanz starkes Herbstmädchen um dich 😉 Hast aber recht, der Frühling ruft und da muss was bewegt werden. Das spürt man richtig…. Diese Energie, die da langsam kommt.

    Liebe Grüsse

    Gefällt mir

  2. Pingback: Selbstversorgergedanken – es geht voran | Holzhütteneinblicke

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s