4 Monate Maikäferchen

Puh, der letzte Monat hatte es wahrlich in sich. Seit das Maikäferchen drei Monate und zwei Tage ist, dreht es sich zuverlässig selber auf den Bauch. Seit diesem Tag weint er wieder sehr viel. Teilweise ein schrilles Brüllen über lange lange Minuten. Wir waren noch einmal bei der Osteopathin und auch bei unserer homoöpatischen Kinderärztin. Fakt ist: er saugt alle Reize auf und kann sie nicht verarbeiten. Schläft dazu viel zu wenig. Durchschnittlich 12/24 Stunden. Nicht jeder Tag ist gleich und glücklicherweise gibt es diese wunderbaren, tollen, entspannten Momente mit ihm. In denen es einfach nur Spaß macht Mama von zwei so großartigen Kindern zu sein.

Er betrachtet die Welt mit seinen großen Kulleraugen und findet alles und jeden furchtbar interessant. Decken mit Mustern starrt er fasziniert an und versucht sie zu greifen. Er „arbeitet“ höchst konzentriert daran sein Spielzeug zu erwischen das neben ihm liegt. Danach braucht er meistens Pause und Mama.

Die Nächte sind zwar kurz aber meist schläft er ganz gut, das ist sehr angenehm. Wenn er da so neben mir liegt und friedlich schläft, dann platzt mein Mutterherz vor Stolz.

Ach kleiner Maikäfer, du besonderer Mensch. Anstrengend und wunderschön ist es mit dir! Ich möchte keine Minute missen!

Processed with VSCOcam with f2 preset

Immer wieder erstaunlich, wie ähnlich sich die beiden in ihrer rasanten Entwicklung sind. Hier war das Herbstmädchen vier Monate. 

Advertisements

2 Kommentare zu “4 Monate Maikäferchen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s